Menü Zuhause

11.111 Euro für Rotkreuz-Flüchtlingshilfe

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2016 22:16 Uhr von Presse-Eifel

Anlässlich des 111-jährigen Bestehens am Standort Euskirchen spendet „Purina“ an Rotkreuz-Flüchtlingshilfe – Zusätzliche Sanitäranlagen in Notunterkunft im ehemaligen DHL-Gebäude in Euskirchen

Euskirchen – Scheckübergabe für den guten Zweck: Die in Euskirchen ansässige Firma Nestlé Purina unterstützt die Flüchtlingshilfe des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen mit einer Spende in Höhe von 11.111 Euro.

Purina, ein weltweiter Anbieter für Heimtiernahrung, ist einer der großen Arbeitgeber in der Region und feiert 2016, seit 111 Jahren am Standort Euskirchen vertreten zu sein. „Es gehört zu unserem Selbstverständnis, lokal Verantwortung zu übernehmen“, betonte Hubert Wieser, Geschäftsführer Purina Deutschland, bei der Spendenübergabe. „Daher möchten wir die wichtige Arbeit des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen unterstützen“, ergänzte Regional HR Director Maja Reischl. Sie erklärte: „Normalerweise gehen unsere Spenden an den Rotkreuz-Dachverband. Da wir aber hier in Euskirchen unsere Niederlassung haben, wollen wir die Spende direkt an den Kreisverband übergeben, damit wir auch sehen können, was mit den Spendengelder gemacht wird.“

„Wir freuen uns sehr über die großzügige finanzielle Unterstützung von Purina“, bedankte sich der Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker. Das Rote Kreuz betreibt zwei Notunterkünfte im Kreisgebiet, eine weitere soll in Kürze in Vogelsang hinzukommen. In Euskirchen wird das ehemalige DHL-Lager als Notunterkunft genutzt. „Das Gebäude ist grundsätzlich für den Zweck geeignet, aber leider fehlt es dort vor allem an Sanitäreinrichtungen, die wir dank der großzügigen Spende nun einbauen lassen können“, so Rolf Klöcker.

Mit über 800 ehrenamtlichen und 450 haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern hilft das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen in verschiedenen Bereichen – der Kreisverband engagiert sich unter anderem in der Blutspende, bietet Erste-Hilfe-Schulungen an und stellt einen Pflege- sowie Kriseninterventionsdienst. „Ohne unsere Ehrenamtler wäre die Arbeit in der Flüchtlingshilfe nicht zu stemmen“, berichtete Rolf Klöcker.

Purina wurde 1905 von Albert Latz als „Hundekuchenfabrik Latz“ gegründet und hat sich heute zu einem der führenden Anbieter für Heimtiernahrung weltweit entwickelt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in der Kreisstadt rund 450 Mitarbeiter. In Euskirchen befindet sich neben dem Verwaltungssitz für Deutschland und die Region Zentraleuropa auch ein wichtiger Produktionsstandort. Hier werden Snacks und Treats (Belohnungs- und Kauartikeln für Haustiere) für den gesamten europäischen Markt hergestellt.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Spende Nestle DRK: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel