Menü Zuhause

17-jährige Ausreißerin bei „Schwarzfahrt“ aufgefallen

Münster, Hamm, Euskirchen (ots) – Am frühen Montagmorgen (15.02.2016) gegen 00:40 Uhr wurde das Bundespolizeirevier Hamm durch einen Zugbegleiter der Eurobahn um Unterstützung gebeten. Eine 17-Jährige aus Zülpich (Landkreis Euskirchen) hatte zuvor den Zug von Münster bis Hamm ohne den hierzu erforderlichen Fahrausweis benutzt. Bei Feststellung und Überprüfung der Personalien stellten die Beamten der Bundespolizei fest, dass sich das Mädchen unerlaubt aus ihrem Elternhaus entfernt hatte. Seitens der Kreispolizeibehörde Euskirchen lag bereits eine entsprechende Vermisstenanzeige vor.

Mit diesem Wissen nahmen die Bundespolizisten die 17-jährige Ausreißerin zunächst in Gewahrsam und führten sie nach Rücksprache der Jugendschutzstelle Hamm zu. Von hier aus wird sie wieder ihrem Elternhaus zugeführt.

Bildquellen:

  • Bundespolizei: Bundespolizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel