Menü Zuhause

20-Jähriger ausgeraubt

53879 Euskirchen (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (01.20 Uhr) wurde
ein 20-jähriger Euskirchener auf der Schillingstraße Opfer eines
Raubes. Auf seinem Weg wurde ihm durch zwei Männer ein Weitergehen
auf der Schillingstraße unmöglich gemacht. Gleichzeitig versperrten
zwei weitere Männer den Rückweg. Als man ihm in die Innentasche
griff, wehrte sich der Euskirchener. Nun wurde er zu Boden geschlagen
und die Männer traten auf ihn ein. Sie flüchteten in Richtung
Kessenicher Straße. Danach verlor das Opfer sein Bewusstsein. Als er
erwachte, erreichte er telefonisch Familienmitglieder. Diese suchten
den Tatort auf und informierten die Rettungskräfte. Aufgrund der
Schläge und Tritte hatte der 20-Jährige kein Gefühl mehr in seinen
Beinen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel