Menu Home

26-Jährigen mit Schlägen und Tritten traktiert

Bad Münstereifel (ots) – Nachdem einer Person bei einer Veranstaltung im „Goldenen Tal“ Hausverbot erteilt wurde, versuchte dieser Mann auf anderem Wege wieder zur Veranstaltung zu gelangen. Dies bemerkte der Sicherheitsdienst und verhinderte es. Dabei entstand eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Parteien. Zu dem Verwiesenen gesellten sich im Laufe der Auseinandersetzung weitere Männer. Plötzlich griff eine Gruppe von zehn bis 15 Männern den Sicherheitsdienst an. Man schlug ihn nieder und tat dann aus den am Boden liegenden ein. Als Gäste dazu kamen, flüchteten die Angreifer. Der 26-jährige Kaller wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel