Menu Home

35-Jähriger am Bahnhof zusammen geschlagen

Weilerswist (ots) – Zeugen beobachteten am frühen 
Samstagmorgen (00.38 Uhr) am Gleis Eins des Bahnhofs Weilerswist eine
Personengruppe (vier Männer und eine Frau). Als die Zeugen 
ausstiegen, wollte diese Gruppe in den in Richtung Euskirchen 
fahrenden Zug einsteigen. Der 35-Jährige Geschädigte wollte den Zug 
verlassen. Dabei wurde er ohne Vorwarnung von einer Person aus der 
Gruppe mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er fiel zu Boden und der
Angreifer trat nun mehrmals gezielt, den auf dem Boden liegenden 
Mann, gegen den Kopf. Die Frau aus der Gruppe versuchte den Angreifer
von weiteren Angriffen ab zu halten. Dies gelang ihr jedoch nicht. 
Erst als Zugbegleiter dazwischen gingen, ließ der Angreifer von 
seinem Opfer ab.

Der Angreifer kann wie folgt beschrieben werden:

Braune etwas längere Haare („Harry-Potter-Schnitt“); zirka 175 cm 
groß; zirka 19 Jahre alt; trug eine Nerd-Brille, weiße Jacke mit 
auffälligem Aufdruck.

Die weibliche Begleitung in der Gruppe:

Blonde lange Haare; zirka 165 cm groß; gleichaltrig; rundliches 
Gesicht; schwarz gekleidet, T-Shirt mit rot/weißem Aufdruck, schwarze
Jacke ohne Kapuze, dunkelblaue Hose.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel