Menu Home

83-Jährige verstarb an Unfallstelle

Zuletzt aktualisiert am 9. Dezember 2020 15:21 Uhr von Presse-Eifel

Mechernich-Kommern (ots) – Am Dienstagnachmittag (14.48 Uhr) fuhr eine 83-jährige Pkw-Fahrerin aus Mechernich die K20 aus Richtung Mechernich-Eicks kommend in Richtung Mechernich.

An der Kreuzung K20 / B477 wollte sie nach links auf die B477 in Richtung Euskirchen einbiegen. Dabei übersah sie einen 33-jährigen Pkw-Fahrer aus Mechernich, der auf der vorfahrtberechtigten B477 aus Richtung Euskirchen kommend nach Kall geradeaus über die Kreuzung weiterfahren wollte. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auf der B477 70 km/h.

Beide konnten den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Trotz notärztlicher Versorgung verstarb die 83-Jährige noch in ihrem Auto. Der 33-Jährige verletzte sich leicht und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Zur qualifizierten Unfallaufnahme setzte die Polizei Euskirchen den neuen 3D-Laserscanner ein.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel