Menü Zuhause

„Agathe Bond“ nachts zu Besuch am GAT

Zuletzt aktualisiert am 16. Februar 2016 18:33 Uhr von Presse-Eifel

Kinderbuchautorin Kerstin Rottland las im Rahmen der 15. Lesenacht am städtischen Gymnasium Am Turmhof

Mechernich – Wie man Kinder für Literatur begeistern kann, bewies die Kommerner Kinderbuchautorin Kerstin Rottland eindrucksvoll zu Beginn der diesjährigen Lesenacht am städtischen Mechernicher Gymnasiums Am Turmhof (GAT). Die Autorin schilderte den rund 100 Gymnasiasten in der Schulaula eindrucksvoll die spannenden und nicht minder amüsanten Abenteuer der Schildkröte Agathe Bond aus ihrem gleichnamigen Abenteuerroman. Dabei erwies sich die Hauptfigur Agathe im stolzen Alter von 197 Jahren als abgebrühte Top-Agentin, unter deren Panzer sich ein unerschöpfliches Arsenal an raffinierten Waffen und technischen Hilfsmittel befand.

Nach der Lesung Rottlands ging die Lesenacht in den Klassenräumen des GAT weiter. Hier nahmen Deutsch- und Englischlehrer die Schülergruppen in Empfang, die im Rahmen von Schönlese-, Schnelllese- und Englischwettbewerben gegeneinander antraten. Darüber hinaus stellten viele Schüler auch ihre Lieblingsbücher vor und gaben ihren Mitschülern wertvolle Ideen für neue Leseabenteuer.

Die im Rahmen der Wettbewerbe besonders erfolgreichen Schüler wurden schließlich kurz vor Mitternacht in der Aula des GAT von Schulleiter Josef van de Gey geehrt. Dabei stellte die Ehrung der Schüler gleichzeitig die letzte Amtshandlung des Schulleiters dar, der am Morgen offiziell Abschied von „seiner“ Schule genommen hatte.

Die gemeinsame Übernachtung, bei der sicherlich viele Schüler von den lustigen Abenteuern der Schildkröte Agathe und anderen Bücherhelden geträumt haben dürften, bildete den Abschluss der Lesenacht, zu deren Gelingen auch zahlreiche Schüler der Mittel- und Oberstufe durch ihre tatkräftige Unterstützung beigetragen hatten.

 

Bernhard Karst/GAT/pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Lesenacht am GAT002: Privat/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel