Menu Home

Alkoholgenuss endet in Sachbeschädigungen

Mechernich-Strempt (ots) – Samstagabend (21.05 Uhr) kam es 
nach einem Trinkgelage in einer Wohnung an der Hubert-Axer-Straße zu 
mehreren Sachbeschädigungen. Mehrere Personen hatten sich in einer 
Wohnung zusammengesetzt und Alkohol getrunken. Offenbar aufgrund des Alkoholgenusses kam es in der Folge zu einer Auseinandersetzung der 
beiden Wohnungsnutzer und einem Zuwanderer aus der Gemeinde Kall. Im Verlauf der Streitigkeiten in der Wohnung verwüstete der 43-jährige 
Syrer die Wohnungseinrichtung. Da er einem flüchtenden 
Wohnungsinhaber vors Haus folgte, verlagerten sich weitere 
Sachbeschädigungen in den öffentlichen Bereich. Hierbei wurden 
mehrere Fahrzeuge durch den Syrer beschädigt. Durch das laute 
Geschrei auf der Straße wurden auch andere Anwohner auf das Geschehen
aufmerksam. Eine Anwohnerin wollte ihren Pkw nutzen. Als sie bereits 
im Fahrzeug saß, öffnete der 43-Jährige die Beifahrertür des Pkw. Dem
Ehemann der 39-Jährigen gelang es, den Aggressor vom Fahrzeug weg zu 
ziehen. Danach ließ er vom Fahrzeug ab. Als sich der Syrer an einem 
weiteren Pkw zu schaffen machte, griff der Eigentümer dieses 
Fahrzeuges ins Geschehen ein. Er wollte den Mann von seinem Fahrzeug 
wegziehen. Dabei stach der 43-Jährige, mit einer in der Hand 
gehaltenen Schere, auf den Oberarm des Mannes ein. Mit einem weiteren
Zeugen konnte nun der 43-Jährige bis zum Eintreffen der alarmierten 
Polizei festgehalten werden. Der Kaller wurde vorläufig festgenommen.
Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Zur Behandlung der 
oberflächlichen Stichverletzungen suchte der Geschädigte selbständig 
das Krankenhaus auf. Nach ambulanter Behandlung konnte er es wieder 
verlassen.

Bildquellen:

  • Polizei (Symbolfoto): Presse-Eifel

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel