Menu Home

Alleinunfall: Eismobil-Fahrerin wurde es schwarz vor Augen

Zuletzt aktualisiert am 28. Juni 2019 13:41 Uhr von Presse-Eifel

Nettersheim (ots) – Einer 18-Jährigen aus dem Gemeindegebiet
Dahlem wurde nach eigenen Angaben schwarz vor Augen, als sie am 
Donnerstag um 16.08 Uhr die Kreisstraße 59 in Richtung Zingsheim 
befuhr. Sie geriet nach dem Scheitelpunkt einer Linkskurve zunächst 
nach rechts auf den Seitenstreifen, touchierte dort einen 
Leitpfosten, übersteuerte daraufhin ihr Eismobil und geriet nach 
links von der Fahrbahn.

In der abfallenden Böschung überfuhr die junge Frau zwei 
Messeinrichtungen einer unterirdischen Erdgasleitung. Im weiteren 
Verlauf entwurzelte der Lkw mit der Fahrerseite eine Eiche und 
überschlug sich. Der Lkw kam auf der Beifahrerseite in die Endlage.

Die Feuerwehr befreite die im Fahrzeug eingeschlossene Frau, die 
schwer verletzt nach notärztlicher Versorgung in einem Rettungswagen 
einem Krankenhaus zugeführt wurde.

Bis zum Eintreffen der Hilfsdienste kümmerten sich vorbildlich 
zwei Ersthelfer um die Frau, wofür einer ins Fahrzeugwrack geklettert
war.

Die Kreisstraße 59 war während des Einsatzes vollgesperrt. Die 
Sperrung wurde um 18.15 Uhr wieder aufgehoben.

Der Gesamtschaden liegt im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel