Menü Zuhause

Asterix, Biene Maja und Überraschungs-Promis

Zuletzt aktualisiert am 25. August 2015 19:54 Uhr von Presse-Eifel

Sonntag 20. September, ab 11 Uhr steigt in Mechernich mit der „Lückerather Kinderkirmes“ eines der attraktivsten Volksfeste der Nordeifelregion – Vorfahrt und Sonderpreise für die „Pänz“ – Dutzende Attraktionen und viel gute Musik

 

Mechernich-Lückerath – Vor 38 Jahren hatten Erwachsene (!) an der Theke die Idee, die Lückerather Kirmes den Kindern quasi zurückzugeben. Denn für die „Pänz“, so die ernüchternde Feststellung 1977 im Gasthaus „Zum treuen Husar“, gab es zu der Zeit überhaupt nichts mehr auf der Kirmes: keinen „Kram“, kein Karussell, keine Schiffschaukel . . .

 

Seither sind in dem Fachwerkdörfchen am Schoßbach Lichtjahre vergangen, denn die 38. „Lückerather Kinderkirmes“, die dieses Jahr am Sonntag, 20. September, ab 11 Uhr gefeiert wird, ist mittlerweile eines der größten Volksfeste der Nordeifel. Wenn es nicht regnet, werden die Gäste nach Tausenden gezählt. Hunderte Helfer sind im Einsatz, nicht nur aus Lückerath. Der (freiwillige) Eintritt aufs Festgelände wird regelmäßig zugunsten der Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder eingenommen.

 

Als Gäste haben Willi Greuel und Team diesmal die Biene Maja aus der bekannten ZDF-Kult-Kinderserie, Asterix und Obelix, Karlo Klötzchen, das Figurentheater Spielbar, den Kinderzirkus Tom Joyce, den Zauberer Martino, Clown Peppino und die Zauberhexe Arabella eingeladen. Außerdem werden – wie immer – prominente Überraschungsgäste erwartet, deren Namen die Dorfgemeinschaft Lückerath aber stets bis Kirmessonntag-Spätnachmittag für sich behält.

 

Es gibt ein weiteres Mal zahlreiche Spiele und Attraktionen, Karussells, Schiffsschaukel, Ponyreiten, Akrobatik und Jonglage, Riesenrutschbahn, Fahrten mit der „Flitsch“, Hüpfburg, Kinder-Eisenbahn und vieles mehr. Mit ihrer Spielkarte, die die Kinder für kleines Geld erwerben, können sie eine ganze Menge dieser Attraktionen besuchen und benutzen, ohne dass die Eltern laufend ihre Portemonnaies zücken müssten. „Abgearbeitete“ Spielkarten kommen in die Lostrommel. Jede volle Stunden wird Kirmesgeld verlost.

 

Die Dorfgemeinschaft Lückerath  legt als Veranstalter großen Wert auf familienfreundliche Preise. An den zahlreichen Ess- und Imbiss-Gelegenheiten gibt es spezielle Kinderportionen, „Pänz“ werden bevorzugt behandelt.

 

Weltmeisterschaft im

Pflaumenkern-Weitspucken

 

Zum Stammpersonal der Kinderkirmes gehört Kinderliedermacher Uwe Reetz, der sich auch in diesem Jahr auf seine eingeschworene  Lückerather Fangemeinde freut. Die Drums & Pipers aus Dreiborn werden bereits zum Kinderkirmesauftakt um 11 Uhr erwartet. „Power Pop“ spielt die Kölner Band „2THEUNIVERSE“, während „De Schlingele“ für kölsche Tön sorgen wollen.

 

Ebenfalls in Lückerath musikalisch an den Start gehen die „Stehtischmusikanten“, die Bigband der Marienschule Euskirchen, die „Lückenfüller“ und der Musikverein „Cäcilia“ Floisdorf. Zudem wollen ein Promotionsstand des Eifelparks Gondorf, der Fanclub „Eifelhaie“, ein Schnellzeichner sowie der Walk-Act-Künstler „Zwille Zimmermann“ die Besucher unterhalten.

 

Bereits zum 30. Mal soll im Rahmen der Kinderkirmes die offizielle Weltmeisterschaft im Prommekern-Weitspucken ausgetragen werden. Beim großen Kindertrödelmarkt werden allerlei Schnäppchen angeboten. Wer selbst verkaufen will, kann sich noch bis zum 17. September bei Wilma Kesternich, Tel. (0 24 43) 31 05 16 , Mail kesternich@t-online.de,  anmelden.

 

Zugunsten der Hilfegruppe Eifel bieten „Karwans Hairtuning“ aus Euskirchen und Taxi Halstrick aus Mechernich, Tel. (0 24 43) 90 29 336,  Frisier- und Fahrdienste an. Eine tolle Tombola für Erwachsene und eine  Kindertombola mit attraktiven Preisen runden das Programm ab.

 

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Kizirkus: pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel