Menü Zuhause

Auffahrunfall nach Staubildung mit zwei Verletzten

Euskirchen (ots) – Zu einem Auffahrunfall mit zwei Verletzten kam
es am Mittwoch (15.09 Uhr) auf der Bundesstraße 266, zwischen
Wißkirchen und Euenheim. Ein 63-Jähriger aus Dahlem war mit seinem
Pkw in Richtung Euskirchen unterwegs. Vor der Euenheimer Kreuzung
hatte sich ein Rückstau gebildet, worauf er anhalten musste. Eine
hinter ihm fahrende 24-jährige Frau aus Dahlem erkannte die Situation
und bremste ebenfalls ab. Nach eigenen Angaben rutschte sie dabei von
der Bremse ab und prallte auf den Pkw des Dahlemers. Hinter der Frau
näherte sich ein 26-Jähriger aus Kall. Er bremste seinen Pkw
ebenfalls ab und hielt an. Eine hinter ihm fahrende 18-Jährige aus
Euskirchen bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und fuhr trotz
einer Vollbremsung auf. Dabei lösten beide Airbags aus. Durch die
Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des Kallers auf den Pkw der
Dahlemerin geschoben. Die 18-Jährige zog sich Prellungen zu und deren
17-jährige Beifahrerin aus Euskirchen verletzte sich im Gesicht.
Beide wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die
Beifahrerin verblieb dort stationär.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel