Menu Home

Auseinandersetzung vor dem Amtsgericht Euskirchen

Euskirchen (ots) – Heute Morgen (09.00 Uhr) trafen wegen 
einer Gerichtsverhandlung im Amtsgericht Euskirchen mehrere 
Familienmitglieder der beiden betroffenen Parteien vorm 
Eingangsbereich des Gerichtes aufeinander. Offenbar hatten diese 10 
bis 15 Personen mit einem Aufeinandertreffen gerechnet. Unvermittelt 
wurden Schlagwerkzeuge gegenseitig eingesetzt. Dabei wurde eine 
Person schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus 
gebracht. Fünf weitere Personen wurden bei der Schlägerei leicht 
verletzt. Da einer dieser Verletzten durch einen Pkw leicht 
angefahren wurde, stellte die Polizei das benutzte Fahrzeug sicher. 
Nach ersten Ermittlungen konnten 13 an der Schlägerei beteiligten 
Personen in Polizeigewahrsam genommen werden. Mehrere Schlagwerkzeuge wurden sichergestellt. Zurzeit werden die Tatverdächtigen zum Sachverhalt vernommen. Bei der erforderlichen ärztlichen Prüfung wurde die Gewahrsamsfähigkeit für eine Person verneint. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Bildquellen:

  • RTH Amtsgericht: Bene Lickfeld

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel