Menü Zuhause

Autofahrerin auf A 1 tödlich verletzt

Zuletzt aktualisiert am 18. August 2014 12:39 Uhr von Presse-Eifel

Köln / Kreis Euskirchen (ots) – Heute Morgen (18. August) ist eine Autofahrerin (40) bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 tödlich verletzt worden.

Gegen 6.50 Uhr fuhr die 40-Jährige an der Anschlussstelle Mechernich in ihrem Audi auf die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund auf. Nach ersten Ermittlungen verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Audi schleuderte über die gesamte Fahrbahnbreite und driftete schließlich auf den Überholstreifen.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Mann (46) aus dem Raum Trier ebenfalls in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Sein VW erfasste das Fahrzeug der 40-Jährigen auf der Fahrerseite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Audifahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Auch ein sofort alarmierter Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen.

Rettungskräfte brachten den 46-Jährigen vorsorglich in ein Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde.

Die Richtungsfahrbahn Dortmund war in Höhe der Unfallstelle bis 10.50 Uhr voll gesperrt. Polizisten leiteten den Verkehr ab. Die maximale Staulänge betrug 4000 Meter.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war im Einsatz. (he)

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel