Menu Home

Basar brachte Rekorderlös

Die Bastelgruppe aus Hollerath übergab weitere 4000 Euro an Hilfsgruppe Eifel – Fleißige Frauen aus dem Hellenthaler Höhengebiet unterstützten Kaller Förderkreis schon mit rund 55.000 Euro – Nächster Basar am 22. November

 

Hollerath/Kall – Sie zählen zu den treuesten Unterstützerinnen der Hilfsgruppe Eifel um Willi Greuel aus Mechernich-Lückerath – im vergangenen Jahr veranstalteten sie den 20. Weihnachtsbasar zugunsten des Kaller Förderkreises: Über 50.000 Euro hat die Hollerather Frauenbastelgruppe um Monja Jenniches und Jessica Breinig inzwischen an die Hilfsgruppe gespendet. Jetzt wurde die Spendensumme um weitere 4000 Euro erhöht, nachdem der Jubiläumsbasar im November vergangenen Jahres einen Rekorderlös erbracht hatte.

 

Die Weihnachtsbasare der Bastelgruppe, die 1994 als kleine Veranstaltung begannen, haben sich im Lauf von zwei Jahrzehnten im Hellenthaler Höhengebiet zu einem richtigen Event entwickelt. Wenn die Bastelferauen vier Wochen vor Weihnachten in der alten Hollerather Schule die Produkte ihres dreimonatigen Bastel-Marathons zum Verkauf anbieten, herrscht rund um die Pfarrkirche nahe der alten Schule der Ausnahmezustand.

 

Die Bastelgruppe erfährt inzwischen große Unterstützung von der Hollerather Bevölkerung, etwa, wenn es um die Spende von Kuchen geht, die am Tag des Basars massenweise angeliefert werden. Und auch die Männer der Bastelfrauen unterstützen die Aktionen für den guten Zweck. Gab es früher nur Kaffee und Kuchen, so haben die Frauen inzwischen ihr kulinarisches Angebot um ein komplettes Mittagessen erweitert.

 

Nachdem der 20.Basar so erfolgreich verlaufen war, gönnte sich die Bastelgruppe jetzt im Frühjahr ein gemeinsames Sonntagsfrühstück in der Hollerather Dorfschänke. Diesen Anlass nutzte Gruppensprecherin Jessica Breing, um den 20. Spendenscheck an Kathi Greuel und Angelika Züll von der Hilfsgruppe Eifel zu übergeben.

Lagen die bisherigen Basar-Erlöse meist bei rund 2500 Euro, so konnte sich Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel diesmal für den Rekord-Betrag von 4000 Euro bedanken. Die Bastelgruppe habe die Hilfsgruppe bisher mit weit über 50.000 Euro unterstützt und sie zähle damit zu den treuesten Spendern, so Greuel, der die Anwesenden über die umfangreiche Arbeit der Hilfsgruppe informierte.

 

„Wir haben jetzt ein paar Monate Pause, aber im Spätsommer geht es wieder los“, kündigte Jessica Breinig schon jetzt den 21. Hollerather Basar zugunsten der Hilfsgruppe an. Er findet statt am Sonntag, 22. November, ab 11 Uhr in der alten Schule.

Reiner Züll/pp/Agentur Profipress

Bildquellen:

  • Gruppe 4000 Euro Bastelfrauen Hollerath (4): pp/Agentur Profipress

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel