Menü Zuhause

Behinderungen für Bahnreisende auf der Eifelstrecke

Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2015 14:50 Uhr von Presse-Eifel

Zugverkehre zwischen Gerolstein und Ehrang auf Grund umgestürzter Bäume unterbrochen

Auf Grund der Witterung ist die Eifelstrecke zwischen Gerolstein und Ehrang bis voraussichtlich heute Mittag gesperrt. Kurz vor dem Bahnhof Kyllburg war gestern gegen 14.30 Uhr eine Regionalbahn aus Richtung Gerolstein mit umgestürzten Bäumen kollidiert. Im gesamten Streckenbereich zwischen Gerolstein und Trier drohen weitere Bäume auf die Gleise zu fallen.

Die Regionalzüge zwischen Köln und Trier verkehren bis auf weiteres nur zwischen Köln und Gerolstein. Die Deutsche Bahn versucht ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Gerolstein und Ehrang zu organisieren. Leider gestaltet sich dies auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse sehr schwierig.

Reisenden zwischen Köln – Euskirchen und Trier wird empfohlen auf Zugverbindungen über Bonn – Koblenz auszuweichen.

Reisende können sich durch die Online-Auskunftssysteme wie www.bahn.de über die Änderungen im Zugverkehr informieren. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf).

Bildquellen:

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel