Menü Zuhause

Betrug im Internet

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2014 20:12 Uhr von Presse-Eifel

Langelsheim / Euskirchen – Ein geschädigter Langelsheimer zeigte jetzt an, dass er auf einer Internetplattform ein Handy zum Preis von 210 Euro ersteigert habe. Obwohl er den Kaufpreis überwies, erhielt er das Handy nicht. Da der vermeintliche Verkäufer aus Euskirchen nicht mehr erreichbar ist, wurde ein Verfahren wegen des Verdachts des Warenbetruges eingeleitet.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel