Menu Home

Betrunkenen fast überfahren

Kall (ots) – Donnerstagabend (21.25 Uhr) berichteten Zeugen 
über eine volltrunkene Person, die sich auf der Landstraße 206 in 
Richtung Kreisverkehr Hüttenstraße bewege. Durch das Verhalten des 
Fußgängers mussten mehrere Autofahrer stark abbremsen und ausweichen, um die Person nicht zu überfahren.

Auf der Landstraße trat er vor ein Fahrzeug einer 52-Jährigen aus Euskirchen. Auch diese Frau wich dem torkelnden aus. Bei ihrer Vorbeifahrt schlug der Mann die Seitenscheibe des Pkw der jungen Frau ein. Die hinzu gerufene Polizei konnte den Mann dann im Rahmen ihrer Suche an einer Tankstelle an der Werner-Schumacher-Straße auffinden.

Es handelte sich um einen 35-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Bei der Ansprache durch die Polizei beleidigte er fortwährend die Beamten. Aufgrund des Allgemeinzustandes des Mannes wurde er unter Hinzuziehung des Ordnungsamtes und eines Arztes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel