Website-Icon Presse-Eifel

Betrunkener Autofahrer verletzt mehrere Polizisten

DSC

Zülpich (ots) – Nachdem bei einem 38-jährigen Autofahrer aus Zülpich Alkoholgeruch festgestellt wurde, sollte bei ihm eine Blutprobe entnommen werden. Offensichtlich war der Zülpicher mit der polizeilichen Maßnahme nicht einverstanden und wehrte sich vehement.

Inzwischen hatte sich der Einsatz zu seiner Wohnung verlagert.

Zuerst versuchte er einen einzelnen Polizeibeamten in seine Wohnung an der Mersburdenstraße zu locken. Dem kam der Polizist glücklicherweise nicht nach. Im Nachhinein wurde festgestellt, dass der Beschuldigte mehrere Schlaginstrumente direkt über der Wohnungseingangstür gelagert hatte. Mit Tritten und Schlägen wehrte sich der 38-Jährige gegenüber den eingesetzten Beamten.

Trotz Einsatz des Pfeffersprays konnte der Zülpicher erst durch mehrere Polizisten fixiert werden. Dabei verletzten sich drei Polizeibeamte leicht. Zwei blieben dienstfähig. Aufgrund seines Verhaltes, wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Die mobile Version verlassen