Menü Zuhause

Betrunkener Lkw-Fahrer rast über Kreisverkehr

Zuletzt aktualisiert am 11. Januar 2018 12:22 Uhr von Presse-Eifel

53909 Zülpich (ots) – Am frühen Mittwochmorgen (00.50 Uhr) erhielt
die Polizei Kenntnis über einen Verkehrsunfall auf der Landstraße
264. Nach ersten Feststellungen der Polizeistreife befuhr ein
29-Jähriger aus Euskirchen mit seinem Lkw bis 3,5 Tonnen die
Landstraße 264 nach Düren. An der Kreuzung zur Landstraße 162
(Oberelvenich) fuhr er geradeaus über die dortige Bepflanzung des
Kreisverkehrs. Zuvor überfuhr er noch einige Hinweisschilder. Nachdem
er über die Erhöhung gefahren war, setzte er seine Fahrt nach Düren
fort. Aufgrund der vorhandenen Unfallschäden am Fahrzeug (beide
Vorderreifen ohne Luft), ließ sich das Fahrzeug nur noch sehr langsam
bewegen. Nach einer Weiterfahrt von fast drei Kilometern kam er beim
Verlassen des Kreisverkehrs zur Landstraße 265 aufgrund des
schlechten Manövrierens des Kleinlastwagens nach rechts von der
Fahrbahn ab. Trotzdem setzte er im Straßengraben seine Fahrt fort.
Aufgrund der Beschädigungen am Fahrzeug blieb er zirka 500 Meter
später mit seinem Fahrzeug liegen. Ein Zeuge informierte die Polizei.
Sie konnte den Fahrer noch im Fahrzeug sitzend antreffen. Ein
durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Dem
Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein
beschlagnahmt.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel