Menü Zuhause

Betrunkener Motorradfahrer will sich Kontrolle entziehen

Euskirchen – Am Sonntagnachmittag (16.05 Uhr) soll ein
53-jähriger Mann aus Erftstadt durch Polizeibeamte kontrolliert
werden. Nach einem Schwimmbadbesuch fällt der Mann den Polizeibeamten
durch seinen unsicheren Gang auf. Trotz Ansprache der Polizeibeamten,
versucht er sein Motorrad zu starten und davonzufahren, was ihm
jedoch nicht gelang. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert
von fast drei Promille. Der Erftstädter gab zu, auch Drogenkonsument
zu sein. Im Verlaufe der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass
der Mann ein falsches Kennzeichen an seinem Motorrad angebracht
hatte. Das TÜV-Siegel war gefälscht und einen Führerschein besitzt er
auch nicht. Ihm drohen nun mehreren Verfahren.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel