Website-Icon Presse-Eifel

Betrunkener Unfallflüchtigen gestellt

alkoholtest blasen polizei

Euskirchen (ots) – Zeugen verfolgten mit ihren Fahrzeugen am Montagabend (22.38 Uhr) einen Unfallverursacher bis zu seiner Wohnanschrift an der Kuchenheimer Straße.

Zuvor hatte ein Zeuge erkannt, dass ein weißer Sprinter die Kölner Straße von Weilerswist nach Bad Münstereifel befuhr. Er wollte offensichtlich nach links in Richtung Kuchenheim abbiegen. Dabei rammte er eine Verkehrsinsel und ein darauf stehendes Verkehrszeichen. Durch das Schild wurde die Fußgängerampel beschädigt.

Der Unfallverursacher setzte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, seine Fahrt zur Heimatadresse fort. Bis dorthin wurde er von einem Zeugen verfolgt, der auch die Polizei informierte.

Ermittlungen an der Halteranschrift ergaben Hinweise auf den Fahrzeugführer. Dieser war zuvor auf dem Hofgelände durch den Zeugen auf sein Verhalten angesprochen worden. Dem schenkte der Verursacher jedoch keine Beachtung und verschwand in seiner Wohnung. Dort wurde er durch die Polizeibeamten angetroffen.

Offensichtlich war der 29-jährige Fahrer betrunken. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Die mobile Version verlassen