Menü Zuhause

Blockflöten für die Lückerather Schüler

Zuletzt aktualisiert am 31. Januar 2016 16:50 Uhr von Presse-Eifel

Musikalische Früherziehung an der Grundschule in Lückerath fördert die Chancengleichheit – Kinderschutz Mechernich spendete seit 2009 insgesamt 500 Instrumente

Mechernich-Lückerath – Zum ersten Mal freuten sich jetzt auch die Grundschüler in Lückerath über die Blockflöten, die der Mechernicher Kinderschutzbund seit vielen Jahren den Grundschulen im Stadtgebiet Mechernich übergibt. Unter dem Motto „Jedem Kind ein Instrument“ kamen Christel Hufschlag und Ingrid Abramowski vom Kinderschutzbund sowie Dagmar und Peter von Mayerhofen in die katholische Grundschule „Am Bleiberg“ in Lückerath. Im Gepäck hatten sie 86 Blockflöten, die der Kinderschutzbund mit Hilfe von Spenden anschaffen konnte. Unter anderem hatte das Ehepaar von Mayerhofen die Flöten für eine ganze Schulklasse finanziert. Mit den 86 Instrumenten wurden gleich vier Klassen des 1. und 2. Schuljahres versorgt, die sich jetzt zweimal wöchentlich im Musikunterricht fleißig ans Üben geben wollen, wie Schulleiterin Rita Jenniges versicherte. „Das erste Konzert wird es beim Sommerfest geben“, versprach sie.

„Die Aktion fördert die Chancengleichheit der Kinder und das gemeinsame Musizieren Kreativität, Konzentration und soziales Verhalten“, wird Ingrid Abramowski nicht müde, die Vorzüge des Projektes hervorzuheben. Die Blockflöte als leicht zu erlernendes Instrument ermögliche den Kindern schnelle Erfolge. „Wir staunen jedes Mal, wie schnell die Kinder das lernen.“

Seit 2009 hat der Kinderschutzbund, der für die Anschaffung der Instrumente auf Spenden angewiesen ist, insgesamt zirka 500 Blockflöten an die Grundschüler im Stadtgebiet übergeben. Die Lückerather Kinder bedankten sich bei den Überbringern mit selbstgetöpferten Keramikschalen in Form eines Rhabarberblattes. „Wir kommen gerne wieder, um uns die ersten Melodien anzuhören“, versicherte Ingrid Abramowski den Kindern zum Abschied.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Blockflöten Lückerath008: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel