Menü Zuhause

Bombenalarm Kreishaus Euskirchen

Zuletzt aktualisiert am 22. Dezember 2017 21:26 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen – Das Kreishaus in Euskirchen musste am Donnerstagmorgen, 21. Dezember, evakuiert werden. Grund war eine Bombendrohung. Am frühen Vormittag hatte sich eine männliche Stimme per Telefon gemeldet und erklärt, am Kreishaus sei eine Bombe deponiert. Die Polizei sperrte das Gelände ab, gab aber nach gut zwei Stunden Entwarnung, das Kreishaus konnte wieder freigegeben werden. „Es handelte sich wohl um einen üblen Scherz“, erklärte Euskirchens Polizeipressesprecher Lothar Willems gegen 11 Uhr. Er sagte weiter, dass die Polizei der Sache nachgehe und dem Anrufer ein Strafverfahren drohe.

Bildquellen:

  • eu-bombendrohung: Gudrun Klinkhammer

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Gudrun Klinkhammer