Menu Home

Brand eines freistehenden Einfamilienhauses

 Kall (ots) – Am Dienstagnachmittag, den 23.12.2014, gegen 17.00 Uhr
wurden die Feuerwehr und Polizei zu einem Dachstuhlbrand eines
Einfamilienhauses in Kall-Wahlen gerufen. Vor Ort brannte der
Dachstuhl des rechtsseitigen Altbaus. Die Bewohner konnten
rechtzeitig das Haus verlassen. Ein 17-jähriges Mädchen verletzte
sich leicht und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Die
Feuerwehr löschte das Feuer. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca.
40000 Euro. Die Brandursache ist derzeit unbekannt. Der Brandort
wurde für weitere Ermittlungen beschlagnahmt

Bildquellen:

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel