Menü Zuhause

Brand in Flüchtlingsunterkunft

Zuletzt aktualisiert am 10. April 2016 13:30 Uhr von Presse-Eifel

Weilerswist (ots) – Am Freitagnachmittag gegen 14.25 Uhr wurden
Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in einer kommunalen
Asylbewerberunterkunft in Ottenheim gerufen. Personen wurden
glücklicherweise nicht verletzt. Durch die frühe Brandentdeckung und
-bekämpfung entstand zudem nur geringer Sachschaden. In einem
unbenutzten Raum des Dachgeschosses war aus bislang nicht bekannter
Ursache eine aufgehängte Decke aus Mikrofaser in Brand geraten. Ein
Rauchmelder löste daraufhin aus und warnte die Bewohner. Noch vor dem
Eintreffen der Feuerwehr hatte ein Ersthelfer bereits den Brand durch
den Einsatz eines Feuerlöschers gelöscht. Die polizeilichen
Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Zu den Ermittlungen war auch
die Staatsschutzdienststelle des Polizeipräsidiums Bonn hinzugezogen
worden. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf einen politischen
oder fremdenfeindlichen Hintergrund der möglichen Brandstiftung.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel