Menü Zuhause

Brand in Gästezimmer: Rauchmelder verhindert Schlimmeres

53902 Bad Münstereifel-Arloff (ots) – Dienstagabend (20.20 Uhr)
hörte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Straße „In der
Fließ“ einen lauten Piepton aus einem Gästezimmer im Obergeschoß.
Offensichtlich hatte der Rauchmelder in diesem Zimmer ausgelöst. Die
Frau reagierte schnell. Als sie die Tür des betroffenen Zimmers
öffnete, erkannte sie eine starke Rauchentwicklung. Der im Raum
befeuerte Gussofen hatte offenbar einen Schwelbrand verursacht. Sie
versuchte den Brand zu löschen, was jedoch misslang. Auch mithilfe
eines Feuerlöschers konnte der Brand nicht völlig gelöscht werden.
Die Frau verließ daraufhin aus Sicherheitsgründen das Haus und
wartete auf die bereits verständigte Feuerwehr. Diese konnte das
Feuer umgehend löschen. Nach bisherigen Erkenntnissen entzündete sich
im unmittelbaren Bereich des Ofens gelagertes Heizmaterial. Der
Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel