Website-Icon Presse-Eifel

Brand in Mehrfamilienhaus

ecbc dca ee  de ddeea

Euskirchen (ots) – Über eine Drehleiter der Feuerwehr musste über das Dachgeschoss am frühen Mittwochmorgen (00.15 Uhr) eine Person aufgrund der hohen Rauchentwicklung aus einem brennenden Mehrfamilienhaus an der Grünstraße gerettet werden. 

Zwei weitere Bewohner wurden mit Leitern über Wohnungsfenster gerettet. Diese drei Personen begaben sich unverzüglich in ärztliche Behandlung. Sie konnten danach vor Ort entlassen werden. 

Nach Aussage einer Hausbewohnerin funktionierte ihr Fernsehgerät nicht mehr. Es war ihr nicht möglich, einen Sender zu finden. Gleichzeitig vernahm sie lautes Knistern. Als sie daraufhin die Wohnungstür im Erdgeschoss öffnete, sah sie aus der Kellertreppe Flammen empor steigen. Sie warnte die anderen Hausbewohner, informierte die Feuerwehr und verließ das Haus. 

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Aufgrund einer Holzwendeltreppe, die bis zum Dachgeschoss führte, hatte sich der Schwelbrand jedoch bis zum Dachstuhl ausgebreitet. Dieser geriet gegen 1.49 Uhr in Brand. 

Das gesamte Brandgeschehen konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Durch herunterfallende Gegenstände vom Brandort wurde ein am Gebäude abgestellter Pkw beschädigt. 

Alle fünf Bewohner blieben unverletzt und kamen bei Bekannte unter. 

Während der Löscharbeiten mussten aus Sicherheitsgründen die beidseitig des Brandortes gelegenen Wohnhäuser evakuiert werden. Der entstandene Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden. 

Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht nach der Brandursache.

Die mobile Version verlassen