Menu Home

Briefe in und aus der Eifel

Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2015 12:42 Uhr von Presse-Eifel

Lit.Eifel-Lesung mit Ex-Jupiter-Jones-Sänger Nicholas Müller und Eifel-Urgestein Hubert vom Venn am Donnerstag, 25. Juni, um 19.30 Uhr, in der „Tenne“ Eicherscheid, Bachstraße 13a, 52152 Simmerath – Achim Konejung spielt dazu Klavier und singt Eifel-Lieder

Simmerath-Eicherscheid – Im Zeitalter von E-Mail, WhatsApp oder SMS noch echte Briefe zu verschicken, ist eher selten. Nicholas Müller, Ex-Sänger der Eifeler Erfolgsband „Jupiter Jones“, und Kabarettist Hubert vom Venn haben es getan. Ihren Briefwechsel, der zur Frankfurter Buchmesse im Oktober in Buchform erscheinen soll, präsentieren sie den Gästen einer Lit.Eifel-Veranstaltung jedoch schon am Donnerstag, 25. Juni, um 19.30 Uhr, in der „Tenne“ Eicherscheid, Bachstraße 13a, 52152 Simmerath. Zwischen den Lesungen der beiden greift Autor, Musiker und Kabarettist Achim Konejung solo in die Tasten und stimmt selbst geschriebene Songs aus und über die Eifel an.

Im November 2014 starteten die beiden langjährigen Freunde Nicholas Müller und Hubert vom Venn ihr Experiment: Sie begannen einen Briefwechsel. Aus völlig unterschiedlichen Perspektiven schildern die beiden Autoren ihre Kindheit in der Eifel.

30 Jahre Altersunterschied liegen zwischen den beiden Briefeschreibern und ihren ganz persönlichen Erinnerungen. Trotzdem finden sich Ähnlichkeiten in den Erlebnissen und Aufzeichnungen: die erste Zigarette, der erste Kinofilm, der erste öffentliche Auftritt. Eine liebevolle Retrospektive, ein Resümee voller Irrungen, Wirrungen und komischer Episoden.

Müller und vom Venn trafen sich zum ersten Mal vor mehr als zwanzig Jahren in Daleiden. Damals spielte Hubert vom Venn im Bürgersaal, und in der Pause trommelte ein zehnjähriger Junge namens Nicholas Müller zu einer Verlosung. Beide rammten im Laufe des Abends mit dem Kopf gegen den viel zu niedrigen Balken am Bühnenabgang – der schmerzhafte Beginn einer Freundschaft.

Der Eintritt zur Lit.Eifel-Lesung mit dem Trio kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Alle Lit.Eifel-Termine und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Venn_Konejung_müller: privat/pp/Agentur ProfiPress

Categories: Presse-Eifel

Tagged as:

Presse-Eifel