Menü Zuhause

Citylauf mit „Wettbüro“

Zuletzt aktualisiert am 17. August 2017 13:17 Uhr von Presse-Eifel

VR-Bank Nordeifel eG sponsert vierten Gemünder Citylauf am Samstag, 14. Mai, im Rahmen des VR-Bank Nordeifel Cups – Zuschauer können schnellste Läufer tippen und attraktive Preise gewinnen – Kinder-, sowie Jedermann- und Firmenlauf – Benefizläufer Peter Borsdorff zugunsten der Rotkreuz-Kita Malsbenden mit „Spendenschuh“ auf der Strecke

Schleiden-Gemünd – Ursprünglich war es eine Idee im Rahmen der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen Gemünds – mittlerweile ist daraus eine feste Einrichtung geworden: Am Samstag, 14. Mai, findet der „Gemünder Citylauf“ im Rahmen des VR-Bank Nordeifel-Cups bereits zum vierten Mal statt. Zudem zählt das Hauptrennen über zehn Kilometer auch als Wertungslauf im Rahmen des Rureifel- sowie des Rolf Benz-Cups.

Auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren Helmut Peters und Karl-Heinz Spohr wieder etwas Neues einfallen lassen – diesmal für Zuschauer, die sich einbringen, aber nicht mitlaufen möchten: „Beim Zehn-Kilometer-Lauf gibt es diesmal wieder Rundenwertungen“, berichtet Peters, „wer Schnellster und Schnellste wird, das können die Zuschauer vorher tippen.“ Wenn sie richtig liegen, locken attraktive Sachpreise.

Der Gemünder Citylauf startet um 16.30 Uhr mit dem Schülerlauf über 1000 Meter, an dem Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren teilnehmen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiter geht es ab 17.30 Uhr mit dem Jedermann- und Firmenlauf über fünf Kilometer, bei dem Läufer einer Firma als Team antreten können und sich mit ihren Konkurrenten messen. Ermittelt wird dabei nicht nur das schnellste Firmenteam, sondern auch „der schnellste Azubi“ und „die schnellste Azubine“ sowie „der schnellste Chef“ und „die schnellste Chefin“.

Gegen 18 Uhr fällt der Startschuss zum Zehn-Kilometer-Lauf, dem Hauptrennen. Dabei könnte es diesmal besonders spannend werden, wie Helmut Peters berichtet, und zwar nicht nur wegen der Zuschauertipps: „Der Vorjahressieger Christoph Gallo wird es in diesem Jahr nicht ganz so leicht haben, denn der polnische Läufer Maciek Miereczko hat seine Teilnahme angekündigt – er ist ein starker Konkurrent.“ Bei den Damen habe die Hellenthaler Profiläuferin Nora Schmitz zugesagt.

„Gesetzt“ ist auch in diesem Jahr die Teilnahme des Dürener Benefizläufers Peter Borsdorff: „Ich bin wieder mit der Spendenbüchse unterwegs“, sagt er und weist auf eine Spendendose in Form eines Laufschuhs, „und sammle für die integrative Rotkreuz-Kita in Malsbenden.“ Borsdorff hofft darauf, dass die rund 1.000 Zuschauer, die die Veranstalter wieder erwarten, sich spendabel zeigen. 1.320.000 Euro hat der Dürener bislang gesammelt, um mit dem Geld bedürftige Kinder und ihre Familien zu unterstützen, 64.000 Euro konnte er in diesem Jahr bereits auszahlen.

„Das Besondere am Gemünder Citylauf ist die abwechslungsreiche Strecke“, finden die Veranstalter und erklären. „Es geht durch die schöne Natur im Kurpark, über Brücken und durch die Innenstadt mit den vielen Zuschauern – das motiviert die Läufer.“ Start ist wieder am „Eifelsteig-Stein“ am Ende der Dreiborner Straße (Fußgängerzone), anschließend führt die Runde unter anderem durch den Kurpark bis zur Brücke hinter dem Schützenheim und zurück am Schwimmbad vorbei bis zum Nationalparktor und dem Amtsgericht bis zurück zum Ziel in der Dreiborner Straße.

„Eine so hochkarätige Laufveranstaltung auf die Beine zu stellen, bei der die Kinder zudem kein Startgeld zahlen müssen – das geht nur mit Sponsoren“, richtete Karl-Heinz Spohr den Dank an die Hauptsponsoren VR-Bank Nordeifel eG, die Energie Nordeifel GmbH (ene). Beide stellen auch in diesem Jahr Teams, die beim Firmenlauf an den Start gehen. Für die VR-Bank Nordeifel eG erklärt Frank Ross, Vorsitzender der Betriebssportgemeinschaft der Eifeler Genossenschaftsbank, das Engagement so: „Die Förderung der Region ist uns ein wichtiges Anliegen – hier fühlen wir uns verpflichtet, solche Veranstaltungen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen.“ Der Citylauf passe zudem perfekt in die Unternehmensphilosophie, in der auch das Gesundheitsmanagement eine wichtige Rolle spiele.

Auch die Gemünder Vereine werden die Veranstaltung wieder unterstützen, sie stellen unter anderem die Streckenposten und organisieren den Getränkeausschank. Parallel zum Citylauf soll es auch wieder eine Autoschau geben, kleine Zuschauer können sich auf einer Hüpfburg austoben.

Anmelden kann man sich bis Donnerstag, 12. Mai, im Internet unter: www.peterssportteam.de. Nachmeldungen sind möglich, solange Kapazitäten vorhanden sind – die liegt bei rund 250 Teilnehmern pro Lauf.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Ank_VR-Bank Nordeifel Lauf 2016 1: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel