Menü Zuhause

Die Begegnung mit dem Erlöser

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015 19:30 Uhr von Presse-Eifel

Mechernicher Communio in Christo lädt ein zum Besinnungstag am Karfreitag, 3. April – Einführung durch Father Egide Gatali aus Ruanda – Kreuzweg zum Alendorfer Kalvarienberg – Gemeinsames Mittagessen im Mutterhaus und Karfreitagsliturgie

Mechernich – „Die Begegnung mit dem Erlöser.“ – unter diesem Motto steht ein Besinnungstag, zum dem die Communio in Christo alle Interessierten für Karfreitag, 3. April, ab 9.15 Uhr einlädt. Dabei möchten die Teilnehmer der Frage „Was fehlt an den Leiden Christi?“ nachspüren.

Zu Beginn führt Father Egide Gatali aus Ruanda in der Kapelle des Mechernicher Mutterhauses, Bruchgasse 14, ins Thema ein. Um 10.15 Uhr geht es mit dem Bus nach Blankenheim-Alendorf, wo die Teilnehmer gemeinsam den Jahrhunderte alten Kreuzweg auf dem Kalvarienberg beten. Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen. Wer nicht so gut zu Fuß ist, hat auch die Möglichkeit, den Kreuzweg in der Gründungskapelle des Mutterhauses der Communio zu beten.

Anschließend treffen sich um 13 Uhr alle Teilnehmer im Mutterhaus zum gemeinsamen Mittagessen im Refektorium des Klosters. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich einem Besuch am Grab der Gründerin Mutter Marie Therese anzuschließen. Um 15 Uhr folgt in der Hauskapelle die „Feier des Leidens und Sterbens Jesu Christi“, bevor der Besinnungstag gegen 16 Uhr im Refektorium ausklingt.

Wer sich am Karfreitag beim gemeinsamen Beten auf dem Kalvarienberg und in der wohltuenden Atmosphäre des Communio-Mutterhauses mit dem Geschehen der Karwoche beschäftigen und so auf Ostern vorbereiten möchte, wird gebeten, sich bis zum 27. März bei der Communio in Christo (Schwester Lidwina) unter Tel. 0 24 43/98 14-743 anzumelden oder per E-Mail an: info@communio-in-christo.de. Der Kostenbeitrag für das Mittagessen und die Busfahrt beträgt 14 Euro pro Person, für Kinder sieben Euro.

pp/Agentur ProfiPress

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel