Menu Home

Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall auf der B265

Zuletzt aktualisiert am 22. Mai 2018 19:22 Uhr von Presse-Eifel

Zülpich – Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich
am Freitagnachmittag auf der B265 bei Zülpich. Dabei wurden drei
Personen verletzt, eine davon schwer, und vier Pkw teils erheblich
beschädigt. Gegen 14.35 Uhr befuhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus
Zülpich die B265 in Fahrtrichtung Langendorf. Im Verlauf der
Ortsumgehung Zülpich geriet sein Pkw aus noch nicht geklärter Ursache
teils auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß hier seitlich
gegen einen entgegenkommenden Pkw mit Anhänger, der von einem
77-Jährigen aus Heimbach gelenkt wurde. Der Anhänger wurde dabei vom
Pkw abgerissen und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert.
Der nach dem Aufprall unkontrolliert weiter fahrende Pkw des
Zülpichers stieß nachfolgend frontal mit einem weiteren Pkw im
Gegenverkehr zusammen, dessen 20-jähriger ebenfalls aus Zülpich
stammender Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Durch das
Unfallgeschehen wurde der Unfallverursacher schwer verletzt, die
beiden anderen Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Alle
Beteiligte wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zudem
wurde ein vierter Pkw durch umherfliegende Trümmerteile der
beteiligten Fahrzeuge leicht beschädigt. Der entstandene Sachschaden
wird auf über 100.000 Euro geschätzt.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel