Menü Zuhause

„Ein Jahr für andere – ein Jahr für Dich!“

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2016 08:41 Uhr von Presse-Eifel

Unter diesem Slogan bieten die Nordeifelwerkstätten auch 2016 wieder Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr  (FSJ) an

Die Nordeifelwerkstätten (NEW) bietet in Kooperation mit der „DRK-Schwesternschaft Bonn“ e.V. ab Sommer 2016 wieder Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in ihren Betriebsstätten in Euskirchen-Kuchenheim, Kall, Nettersheim-Zingsheim und  Zülpich-Ülpenich für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren an.

Schulabgänger, die noch keinen Ausbildungsplatz finden konnten oder auf einen Studienplatz warten, erhalten somit die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren und damit ihre Wartezeit sinnvoll zu überbrücken und sich beruflich zu orientieren.

Die Teilnehmer unterstützen die ausgebildeten Mitarbeiter bei der beruflichen und persönlichen Betreuung erwachsener behinderter Menschen, die in den Nordeifelwerkstätten tätig sind. Darüber hinaus wird den jungen Menschen regelmäßig ein interessantes Seminarprogramm während der Dienstzeit geboten.

Neben anderen Leistungen erhalten sie eine monatliche Aufwandsentschädigung von ca. € 300,00 netto und haben weiter Anspruch auf Kindergeldzahlung.

Das FSJ kann zwischen sechs und 18 Monaten abgeleistet werden und dauert in den Nordeifelwerkstätten in der Regel 12 Monate.  Bei der Bewerbung  bitte den gewünschten Einsatzort angeben.

Ausführliche Informationen finden Sie im Internet unter:

www.schwesternschaft-bonn.drk.de

und zu den Nordeifelwerkstätten unter:

www.nordeifelwerkstaetten.de

Bei Fragen und zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an die:

DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e.V.

Frau Bettina Koser

Georgstr.1

53879 Euskirchen

Telefon: (02251) 51002

E-Mail: bettina.koser@schwesternschaft-bonn.drk.de

oder

Nordeifelwerkstätten gGmbH

Personalabteilung

Lisztstr. 1a

53881 Euskirchen-Kuchenheim

Telefon: (02251) 77756-100

E-Mail: info@nordeifelwerkstaetten.de

Bildquellen:

  • Foto 2016: NEW Nordeifelwerkstätten gGmbH

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel