Menü Zuhause

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Zuletzt aktualisiert am 26. März 2015 21:43 Uhr von Presse-Eifel

53919 Weilerswist (ots) – Gegen 23.55 Uhr wurde am Mittwochabend
ein 56-Jähriger aus seinem Schlaf gerissen. Nach eigenen Angaben
weckten ihn Geräusche von brechendem Glas. Es stand auf und machte je
nach eigenem Standort das Licht im Haus an. Er erkannte, dass die
Rollladen der Terrassentür hochgeschoben und arretiert wurden. Die
Doppelverglasung war beschädigt worden. Offenbar hatte der 56-Jährige
die Diebe durch Einschalten des Lichts vertrieben. Unerkannt und ohne
im Gebäude gewesen zu sein verließen die Diebe das Grundstück an der
Ringstraße.

Bei einem Einbruch in ein Haus an der Kaller Straße gelangten die
Diebe ins Haus. Auch hier wurde der Bewohner am frühen
Donnerstagmorgen (02.15 Uhr) aus dem Schlaf gerissen. Als der
74-Jährige aufwachte, erkannte er den Schein einer Taschenlampe in
seinem Flur. Er stand auf und ging ebenfalls in den Flur. Hier hörte
er noch schnelle Schritte, die sich entfernten. Der 74-Jährige
erkannte im Büro durchwühlte Schubladen und ein aufgehebeltes
Fenster. Die Diebe nahmen mehrere EC-Karten und Bargeld mit. Die
Diebe selbst hatte der Geschädigte nicht gesehen.

Bildquellen:

  • Einbruch: DPA

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel