Menü Zuhause

EnerKom+ 2015

Zum mittlerweile vierten Mal findet am 8. März 2015, von 10:00 bis 17:00 Uhr, im und vor dem Kursaal in

Gemünd die Energiekompetenzschau Nordeifel, „EnerKom+“, statt.

 

Seit dem ersten Versuch 2012 hat sich die Veranstaltung spätestens im Frühjahr 2014 in der Region etabliert.

Der stetige Aussteller- und Besucherzuwachs zeigt, dass die Themen Energieeffizienz und Energiesparen auf

breites Interesse stoßen. Der inhaltliche Fokus der Veranstaltung liegt weiterhin auf der umfassenden und

unverbindlichen Beratung und Information zu den Möglichkeiten Energie zu sparen oder sogar selbst zu erzeugen,

den eigenen Geldbeutel und die Umwelt nachhaltig zu entlasten.

 

Steigende Energiepreise, der Klimawandel sowie die Verbesserung des Wohnkomforts sind wichtige Gründe,

sich mit dem Thema Energie auseinander zu setzen. Eine Vielzahl von regionalen Ausstellern, unter anderem

aus den Bereichen Heiztechnik, Photovoltaik, Solarthermie, Kraft-Wärme-Kopplung, Architektur,

Finanzierung und Förderung, Dachtechnik, Holzbau, ökologische Dämmstoffe, Elektromobilität und

Beleuchtung, werden auf der EnerKom+ den Besuchern Rede und Antwort stehen.

 

Zusätzlich werden dieses Jahr die Energieagentur Eifel und die Energieagentur NRW unabhängige

Beratung zu den meisten relevanten Aspekten bieten. Einen Blick in die Zukunft der Alltagsmobilität

bietet außerdem die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) mit der fachkundigen Präsentation des

Wasserstoffhybridbusses vor dem Kursaal.

 

Im Raum „Nepomuk“ (Kurhaus) wird es wieder eine Reihe von Kurzvorträgen geben. Nach den

Fachvorträgen stehen die Referenten gerne für Fragen zur Verfügung.

 

Für das leibliche Wohl ist im Gemünder Parkrestaurant mit kleinen und großen Mahlzeiten

bestens gesorgt.

 

Organisiert wird die EnerKom+ 2015 vom interkommunalen Klimaschutzteam im Kreis Euskirchen,

bestehend aus Vertretern der Gemeinde Blankenheim, der Gemeinde Hellenthal, der Gemeinde Kall,

der Gemeinde Nettersheim, der Stadt Schleiden und des Kreises Euskirchen.

 

Vorträge

 

 

Zeit Referent Thema
10:00 – 11:00 Hr. Dieter Vosen,

Faßbender Tenten GmbH & Co. KG

„Ursachen von Schimmelbildung“
11:00 – 11:30 Hr. Manfred Scheff,

Energieagentur Eifel

Vorstellung der ENERGIEAGENTUR EIFEL,
kurze Einführung energetische Sanierung
12:00 – 12:30 Hr. Dipl. Ing. Ralf Schorn-Heidbüchel,

LED WV

„LED Leuchtmittel für Industrie & Hausgebrauch“
12:30 – 13:00 Herr Eduard Arbach,

WNV Windenergie Nordeifel e.V.

„Entwicklung der Erneuerbaren Energien in der Nordeifel“
13:00 –

13:30

Herr Dipl. Geogr. Karsten Strätz,

Klimaschutzmanager Stadt Schleiden

„Solarenergiepotentialkataster Schleiden –

Eignung der Dachflächen in Schleiden und Scheuren“

13:30 – 14:00 Hr. Dipl.-Ing. Architekt Tobias Feld

Klimaschutzmanager Gemeinde Kall

„Fördermittel für Energetische Sanierungen“
14:00 – 14:30 Fr. Dipl. Ing. Architektin Ingeborg Aehling,

Architekturbüro Aehling

„Energieausweis – Energieberatung“
14:30 – 15:00 Hr. Dipl. Ing.  Holger Wolpensinger,

Wald und Holz Eifel e.V.

„Preiswertes nachhaltiges Bauen mit Holz“
15:00 – 15:30 Hr. Dipl.-Ing. Leo Stockschlaeder,

Sennertec Center NRW-SÜD GmbH 

„Der Dachs. Die Stromerzeugende Heizung“
15:30 – 16:00 Dipl. Ing. Stephan Strauch,

EnVis Gesellschaft für ökologische

Haus- und Energietechnik mbH

„Pellet und Solar“

 

 

 

Änderungen vorbehalten.

 

Aktuelle Informationen unter www.schleiden.de à „Leben vor Ort“ à „Veranstaltungstipps“.

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel