Website-Icon Presse-Eifel

Entschärfung erfolgreich abgeschlossen

Am heutigen Freitag, 06.11.2020, ist bei Erdarbeiten in den Erftauen in Euskirchen eine amerikanische 10-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Mit der Entschärfung konnte gegen 20 Uhr begonnen werden. Vorher mussten zur Evakuierung der im Radius von 500 m liegenden Wohnungen ungewöhnlich viele Personenbeförderungen durchgeführt werden, die viel Zeit in Anspruch nahmen. Insgesamt waren 1.700 Personen von der Evakuierung betroffen.

Um 20.25 Uhr konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Entschärfung erfolgreich abschließen. Bürgermeister Sacha Reichelt, der die Maßnahmen im städtischen Krisenstab begleitete, dankte allen Einsatzkräften. „Alle Kräfte von Ordnungsamt, Technischen Diensten, THW, Feuerwehr, Malteser Hilfsdienst, DRK und Polizei haben tolle Arbeit geleistet und wie gewohnt Hand in Hand zusammengearbeitet. Dass die Evakuierung länger als gedacht dauern würde, war im Vorfeld nicht absehbar.“

Die Absperrmaßnahmen wurden aufgehoben, die Bewohner des betroffenen Bereiches können in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die mobile Version verlassen