Menü Zuhause

Entwichener Strafgefangener flüchtete nach Verkehrsunfall

Mechernich (ots) – Am 13.05.2017, gegen 15:25 Uhr, befuhr ein
34-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Blankenheim den
Kiefernweg in Mechernich mit überhöhter Geschwindigkeit. Beim
Einbiegen in die Straßen „Erlenbusch“ verlor er die Kontrolle über
seinen Pkw und erfasste einen 20 jährigen Fußgänger auf dem Gehweg,
der sich da-bei Verletzungen an Rücken und Wirbelsäule zuzog. Der
Unfallverursacher und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus. Während
sich der 19-jährige Beifahrer um den Verletzten kümmerte, stieg der
34-jährige Fahrzeugführer wieder in sein Fahrzeug ein und entfernte
sich vom Unfallort. Der Unfallverursacher konnte im Rahmen der
Fahndung gegen 18:00 Uhr festgenommen werden. Dabei stellte sich
heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das
Fahrzeug weder zugelassen noch versichert ist. Der 34-Jährige stand
zudem unter Drogeneinfluss und war aus der Justizvollzugsanstalt
flüchtig, wo er eigentlich wegen vorheriger Verkehrsdelikte hätte
einsitzen müssen. Er wurde festgenommen und nach Entnahme einer
Blutprobe in den geschlossenen Strafvollzug überstellt.

Bildquellen:

  • Handschellen (Symbolbild): OTS

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel