Menü Zuhause

Ersthelfer retten Frau nach Verkehrsunfall

Schleiden-Wolfgarten (ots) – Am Samstag gegen 07.30 Uhr befuhr
eine 23 Jahre alte Frau aus Schleiden mit einem Pkw die Bundesstraße
aus Richtung Düttling in Richtung Gemünd. Gemäß der Spurenlage geriet
die junge Frau auf die Gegenfahrbahn und von dort weiter auf den
danebenliegenden Seitenstreifen, wo der Pkw schließlich gegen einen
Baum prallte und stark beschädigt wurde. Zwei hinzugeeilte Ersthelfer
zerschnitten den Sicherheitsgurt der eingeklemmten Fahrerin, die sie
schließlich aus dem Auto ziehen konnten, nachdem dieses zu brennen
begonnen hatte. Die Fahrerin wurde später mit schwersten Verletzungen
mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Unter anderem
erlitt sie Verbrennungen. Einer der Ersthelfer verletzte sich bei der
Rettung der Frau leicht, ebenfalls durch Verbrennungen. Der
brennende, total beschädigte Pkw wurde durch die Feuerwehr gelöscht.
Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Bildquellen:

  • feuerwehr: Presse-Eifel

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel