Website-Icon Presse-Eifel

Fahndungserfolg: Festnahme nach schwerem Raub auf Kölnerin

festnahme handschellen

Euskirchen (ots) – Dank Hinweisen konnte der schwere Raub 
vom 23.01.2019 durch die drei maskierten Jugendlichen in der Straße „Am Fuchspfad“ geklärt 
werden.

Die Geschädigte erkannte den 15-jährigen Haupttäter, der mit dem 
Messer vor ihr stand, die Tasche forderte, ihr den Mund zuhielt und 
sie am Ende Ohrfeigte, im Zuge dessen wieder. Er konnte eine Woche 
nach der Tat durch Polizeibeamte festgenommen werden, wodurch auch 
die beiden weiteren 15 und 14 Jahre alten Mittäter benannt und 
ermittelt werden konnten.

Nach seiner Vernehmung und Rücksprache mit der zuständigen 
Staatsanwaltschaft Bonn, wurde er am Folgetag wieder entlassen.

Alle drei Täter bestätigten im Rahmen der 
Beschuldigtenvernehmungen ihre Täterschaft.

Während eines Aufenthalts am Euskirchener Bahnhof sei der Gedanke 
gekommen, jemanden überfallen zu können. Sie gaben an, die 25 Euro 
Beute geteilt und sich im Nachgang mittels der entwendeten Bankkarten
an einem Zigarettenautomat in Stotzheim legitimiert und so Zigaretten
gezogen zu haben.

Die mobile Version verlassen