Menü Zuhause

Filialleiterin stellt Ladendieb

Zuletzt aktualisiert am 23. September 2019 16:33 Uhr von Presse-Eifel

Bad Münstereifel (ots) – Freitagabend (20.36 Uhr) sprach eine Filialleiterin eines Bekleidungsgeschäftes an der Trierer Straße einen Mann an. Der Mann hatte zuvor mehrere Kleidungstücke mit in eine Umkleidekabine genommen. Als er die Kabine verließ, hatte er eine gefüllte Einkaufstasche in der Hand. Die Filialleiterin wollte nun mit dem vermeintlichen Kunden zurück zur Kabine, um dort Nachschau zu halten. Auf dem Weg dorthin schlug der Mann nach der Verkäuferin und stieß sie zu Boden. Danach wollte er das Geschäft mit einer prall gefüllten Tasche verlassen. Die Leiterin griff im Liegen nach der Tasche und wurde daraufhin durch den Dieb quer durch den Laden zum Ausgang gezogen. Hier riss der Trageriemen und der Dieb musste auf seiner Flucht die Tasche zurück lassen. Während dieser Zeit hatte ein offensichtlicher Mittäter das Geschäft mit einem Rucksack bereits verlassen. Ein Rheinland- Pfälzischer Polizist war ebenfalls Kunde im Geschäft und hatte das Ganze mitbekommen. Durch ihn konnten beide Diebe gefasst werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich die Diebe professionell auf Kleidungsdiebstähle vorbereitet. Auch sind beide Männer im Alter von 23 und 28 Jahren einschlägig polizeibekannt. Da gegen den 23-Jährigen ein Haftbefehl vorlag, wurde dieser festgenommen. Nach Personalienfeststellung wurde der 28-Jährige entlassen. Insgesamt lag der Beuteschaden im hohen dreistelligen Euro-Bereich.

Bildquellen:

  • Polizei: OTS

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel