Menü Zuhause

Förster findet gestohlenen Radlader

Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2019 14:42 Uhr von Presse-Eifel

53881 Euskirchen-Roitzheim (ots) – Mittwochmorgen (7 Uhr) bemerkten Bauarbeiter bei Arbeitsbeginn auf ihrer Baustelle am Narzissenweg den Diebstahl ihres Radladers. Das Fahrzeug war auf der Baustelle am Abend zuvor (16.15 Uhr) von den Arbeitern verschlossen abgestellt worden. Am Nachmittag des gleichen Tages meldete sich der zuständige Revierförster für den Hardtwald bei dem Eigentümer des Baustellenfahrzeugs. Die Telefonnummer war mit einem Firmenlogo am Radlader angebracht. Bei Eintreffen der ebenfalls alarmierten Polizei stellte diese Beschädigungen am Fahrzeug sowie rote und weiße Farbanhaftungen fest. Zeitgleich meldeten Zeugen Vandalismusschäden auf einem städtischen Wanderparkplatz in der Nähe des Forsthauses Steinbach. Hier hatte man offensichtlich mit einem großen Baustellenfahrzeug alle baulichen Einrichtungen zerstört. Aufgrund der Spurenlage wurde offenbar der gestohlene Radlader dazu benutzt. Unter anderem hatte man einen Findling mittig auf die Fahrbahn geschoben und eine Sperreinrichtung (Schranke) komplett zerstört. Der Vandalismusschaden liegt im mittleren vierstelligen Euro-Bereich. Der Radlader wurde an die Eigentümer übergeben.

Bildquellen:

  • Bild0011: OTS

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel