Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Menu Home

Fünf leicht verletzte Personen

Kall – Gleich vier Pkw waren am Freitagnachmittag bei einem
Verkehrsunfall in Kall beteiligt. Dabei wurden fünf Personen leicht
verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 14.10 Uhr auf der
Hüttenstraße (K67) in Höhe der Einmündung zur Zinnstraße. Ein
26-jähriger Pkw-Fahrer aus Kall beabsichtigte an der Einmündung nach
links in die Zinnstraße abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste
er sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten und warten. Zwei
nachfolgende Pkw hielten ebenfalls an. Ein 74-jähriger Pkw-Fahrer aus
Schleiden erkannte die Situation zu spät und fuhr auf die drei
stehenden Pkw auf. Die Fahrzeuge wurden ineinandergeschoben und teils
schwer beschädigt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die drei
übrigen Fahrzeugführer/-innen (26, 31, 44 Jahre) sowie zwei
Mitfahrer/-innen (18 und 68 Jahre) erlitten leichte Verletzungen und
wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zwei Pkw waren nicht
mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für den Zeitraum der
Unfallaufnahme und die Räumung der Unfallstelle war die Hüttenstraße
in diesem Streckenabschnitt bis gegen 15.40 Uhr für den Verkehr
gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 20.000 Euro
geschätzt.

Bildquellen:

  • RTW (Symbolfoto): Presse-Eifel

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel