Presse-Eifel

Fußgänger aufgeladen und geflüchtet

symbolbild

Mechernich (ots) – Ein 19-jähriger Fußgänger ging am Sonntagnachmittag (15.15 Uhr) über die Fahrbahn der Lehrer-Phillipp-Schumacher-Straße in Richtung Dietrich-Bonhöffer-Straße.

Dort beabsichtigte er den Johannesweg zu überqueren. Beim Erreichen der Kreuzung nahm der Motorgeräusche wahr, konnte aber nirgends Fahrzeuge erkennen.

Beim Überqueren wurde er von einem Pkw angefahren, der den Johannesweg in Fahrtrichtung Nordspange mit hoher Geschwindigkeit befuhr. Hierbei wurde der Fußgänger auf der Motorhaube des Pkw aufgeladen. Er verletzte sich dabei.

Der/die Pkw-FahrerIn flüchtete danach von der Unfallstelle.

Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen Volkswagen neueren Baujahres handeln (vermutlich Golf 7).

Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen bitte telefonisch an 02251 / 799-460 oder 02251 / 799-0 oder per E-Mail an poststelle.euskirchen@polizei.nrw.de.

Die mobile Version verlassen