Menu Home

Garagenbrand im Mehrfamilienhaus

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2018 13:35 Uhr von Presse-Eifel

Euskirchen – In der Nacht zum Freitag ist in einem Mehrfamilienhaus im Rüdesheimer Torwall in Euskirchen ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude. Eine Garage, die als Durchgang zu mehreren Wohnungen dient, brannte lichterloh. Zum Gück konnten sich alle elf Hausbewohner unverletzt in Sicherheit bringen. Drei Personen müssen vorübergehend anderweitig untergebracht werden, da der Durchgang zu ihren Wohnungen als möglicherweise einsturzgefährdet gilt. Die engen Gassen erschwerten den Feuerwehreinsatz zusätzlich, da größere Einsatzfahrzeuge nicht an die Einsatzstelle gelangen konnten. Der Einsatz dauerte für die 22 Feuerwehrleute etwa zwei Stunden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

 

Pressebericht der Polizei:

Feuer in einem Durchgang führte zu Evakuierung des
angrenzenden Wohnhauses

Euskirchen – Ein Bewohner bemerkte
Freitag gegen 01.15 Uhr das Feuer in dem Durchgang. Er gab an, zuvor
Knallgeräusche gehört zu haben. Andere Bewohner sprachen davon, zuvor
im Durchgang gegrillt und den Grill unter der Holzüberdachung
gestellt zu haben. Aus noch unbekannter Ursache hat sich das Holz der
Überdachung entzündet. Die Euskirchener Feuerwehr, unterstützt durch
die Löschgruppen Zentrum und Wüschheim-Büllesheim, konnte den Brand
schnell löschen und ein Ausbreiten verhindern. Der Sachschaden wird
mit ca. 10.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte den
Brandort, um die Brandursache zu ermitteln. Da der Zugang zu dem
Wohnhaus aktuell nicht möglich ist, brachte die Stadt Euskirchen die
Bewohner in einem Hotel vorübergehend unter.

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel