Website-Icon Presse-Eifel

Gefahrenlage auf der Autobahn A1 durch freilaufende Kühe

symbolbildquellepolizei

Polizei, Streifenwagen.Polizist mit Handschellen und Dienstwaffe, Walther P99, im Holster. Symbolbild.

Euskirchen (ots) – Am 13.05.2017, gegen 14.15 Uhr wurden mehrere
freilaufende Kühe auf der A1 Höhe Euskirchen – Elsig gemeldet. In
Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei konnten die Tiere durch die
Euskirchener Polizei von der Fahrbahn gedrängt wer-den. Die Autobahn
war für die Dauer der Maßnahmen ca. 1 Stunde gesperrt. Selbst mit
Hilfe des Landwirtes und einem Helfer konnten nicht alle Tiere
beruhigt werden. Als die Leitkuh wieder in Richtung Autobahn lief
wurde sie durch die Euskirchener Polizei erschossen. Zuvor war ein
Helfer des Bauern durch die Kuh am Bein verletzt worden.

Die mobile Version verlassen