Menu Home

Gemeinsam stark für die Umwelt!

Kinder der städtischen Kindertagesstätte Weidesheim setzen sich für den Naturschutz ein.

Der Bezug zur Natur hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Zeitliche Einschränkungen, aber auch mangelndes Interesse, führen häufig dazu, dass ein großer Teil der Freizeitaktivitäten im häuslichen Bereich stattfindet und nur wenige Möglichkeiten für Naturerfahrungen bleiben. Gerade Kinder kommen immer seltener in den Genuss, die Natur für sich zu entdecken. Aber genau diese Begegnungen bilden eine entscheidende Grundlage für natur- und umweltbewusstes Handeln.

Die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Weidesheim wollen gemeinsam für den Umweltschutz aktiv werden. Sie nahmen u.a. an einer organisierten Müllsammelaktion seitens der Kreisstadt Euskirchen teil. Die Kinder durchkämmten vor Allem das Gebiet rund um den Kindergarten, aber auch nahegelegene Grünanlagen.

Daran anknüpfend haben die Vorschulkinder ein dreiwöchiges Naturprojekt zur Unterstützung des Nist- und Brutgeschäfts der heimischen Vogelwelt durchgeführt. Dabei haben sie sich mit den Lebensraumansprüchen der heimischen Vogelarten beschäftigt und mögliche Handlungsansätze erarbeitet. Nicht zuletzt haben sie eigene Nistkästen angefertigt und diese mit selbst gesammelten Naturmaterialien individuell gestaltet.

In Kooperation mit Michael Holzwarth, Leiter des Forstbetriebbezirkes Hardtburg im Regionalforstamt Hocheifel – Zülpicher Börde, haben die Vorschulkinder einen Ausflug in den nahegelegenen Hardtwald gemacht. Dabei wurden sie von „It’s-me, einem Frischling, den Waldarbeiter im vergangenen Jahr verlassen im Wald gefunden haben, begleitet. Vom Förster aufgepäppelt wird er nun zum Fährtenschwein ausgebildet. Zusammen mit „It’s-Me“ und seiner Ziehmama Andrea Pauls haben die Kinder den natürlichen Lebensraum von verschiedenen Waldtieren erforscht und erste Kenntnisse aus dem Bereich der Baumkunde gewonnen. Anknüpfend an der Unterscheidung von Nadel- und Waldbäumen konnten die Kinder beispielsweise lernen, wie sie aus den Zweigen einer Douglasie ganz natürliches Parfüm herstellen können.

Bildquellen:

  • Kita Weidesheim Gemeinsam stark für die Umwelt: Stadt Euskirchen

Categories: Presse-Eifel

Presse-Eifel