Menü Zuhause

Geschädigte überraschen Pkw – Aufbrecher

Zuletzt aktualisiert am 11. Januar 2016 12:11 Uhr von Presse-Eifel

53937 Schleiden (ots) – Sonntagabend (21.05 Uhr) bemerkte ein
36-Jähriger aus Gemünd einen Unbekannten im Fahrzeug seiner
Großmutter. Diese hatte ihren Pkw an der Schleidener Straße geparkt.
Als die Person im Fahrzeug den Zeugen bemerkte, setzte die sofortige
Flucht ein. Der Zeuge sowie ein weiterer Bekannter folgten dem
Flüchtigen und konnten ihn am Hermann- Kattwinkel- Platz einholen und
überwältigen. Trotz heftiger Gegenwehr konnte der Einbrecher bis zum
Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Auch gegenüber den
Polizeibeamten widersetzte sich der 24-Jährige mit heftigen Schlägen
und Tritten. Er konnte jedoch fixiert werden und wurde zur
Polizeiwache Schleiden gebracht. Da die Atemluft des Mannes stark
nach Alkohol roch, wurde ihm durch einen Arzt eine Blutprobe
entnommen. Bevor der Arzt die Wache verließ, wurde der Mann
augenscheinlich bewusstlos in seiner Zelle aufgefunden. Sofort
kümmerte sich der Arzt um diesen Patienten. Er wurde ermittelt, dass
der 24-Jährige in der Zelle mehrfach selbstständig mit dem Kopf gegen
die Wand geschlagen hatte. Nach diesem Vorfall wurde keine
Haftfähigkeitsbescheinigung ausgestellt und der Mann
zwangseingewiesen.

Bildquellen:

  • Polizei: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel