Website-Icon Presse-Eifel

Gewehr und Munition auf Hutablage

DSC

Euskirchen – Ein 43-jähriger Hilfsgärtner machte am
Mittwoch (9.15 Uhr) eine zunächst beunruhigende Beobachtung, die er
der Polizei meldete. Auf der Hutablage sah er in einem geparkten
Fahrzeug in der Kommener Straße ein Gewehr liegen. Daneben lag
Munition. Dies kam dem Mann seltsam vor, weshalb er die Polizei
verständigte. Die eingesetzten Beamten konnten ebenfalls ein
schwarzes Gewehr mit angebrachter Zieloptik erkennen. Neben dem
Gewehr befand sich in einer kleinen Dose die Munition (Kaliber 22).
Eine Recherche ergab, dass es sich bei dem Gewehr wahrscheinlich um
ein Druckluftgewehr handelte. Die Art und die Ausgestaltung des
Gewehrs entsprachen jedoch derer einer scharfen Waffe, so dass es
sich hierbei auch um eine Anscheinswaffe handelte. Der Fahrzeughalter
konnte vor Ort nicht angetroffen und zum Sachverhalt befragt werden.
Eine entsprechende Mitteilung wurde an dem Fahrzeug hinterlassen. Die
Aufklärungen zum Besitzer der Waffe bzw. den Führer des Fahrzeugs
dauern an. Es wird wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die mobile Version verlassen