Menü Zuhause

Gräfin Beissel Stiftung hilft

Zuletzt aktualisiert am 31. August 2015 10:22 Uhr von Presse-Eifel

Spendenübergabe im Brühler Kinderhaus Schumaneck – Über Gräfin Beissel von Gymnich Stiftung übergibt Kinder- und Babyartikelherstellers Dorel unter anderem Kinderwagen und    Kinderautositze

 

Mechernich-Satzvey/ Brühl–  Ein ganzer Anhänger mit neuen Kinderautositzen, Kinderwagen und verschiedenen anderen Artikeln der Marken Maxi-Cosi, Quinny, Safety 1st und Tiny Love macht sich auf den Weg vom Dorel-Firmensitz in Frechen-Königsdorf ins Schumaneck Kinderhaus nach Brühl. Produkte, die die Kinder, die in den aktuell neun Häusern und drei Fachfamilien von Schumaneck ein Zuhause gefunden haben, sehr gut brauchen können: „Die Anfrage seitens des Jugendamts für die Aufnahme der Kleinsten steigt stetig“ so die Satzveyerin Jeannette Gräfin Beissel, „und damit natürlich auch der Bedarf an Baby- und Kinderausstattung.“ Die Gräfin lebt mit ihrer Familie auf Burg Satzvey.

Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich ist Vorsitzende des Fachbeirates und unterstützt Schumaneck mit ihrer „Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich Stiftung“ seit 1998 nach Kräften. Im Haupthaus trifft sie sich gemeinsam mit den Geschäftsführern Bernhard und Ursula Schumacher zur Übergabe der Spende mit Michael Neumann, Managing Director Northern Europe bei Dorel. „Das soziale Engagement von Gräfin Beissel sowie die Arbeit von Schumaneck sind bewundernswert. Umso mehr freue ich mich, dass wir hier mit Produkten aus unserem Hause wie Kinderwagen, Buggys und Kinderautositzen einen kleinen Beitrag für die Kinder leisten können.“

Bei Schumaneck leben Kinder und Jugendliche jeden Alters. Viele von ihnen hatten einen schweren Start ins Leben und blicken auf schlimme Erlebnisse zurück. Statt unbeschwerter Kindheit haben sie teils unfassbares Leid ertragen müssen. Die Schumaneck Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass diese Kinder wieder Ruhe finden, positive Erfahrungen sammeln und neue Wege für sich entdecken können. Ein Stück davon vielleicht in einem Kinderautositz von Maxi-Cosi.

pp/Agentur ProfiPress

Bildquellen:

  • Übergabe Maxi Cosi Kinderhaus: Privat

KategorienPresse-Eifel

Tagged as

Presse-Eifel