Menü Zuhause

Graffiti-Sprayer überrascht

Euskirchen – Am Samstagmorgen, gegen 04.40 Uhr bemerkte ein Lokführer bei Schichtbeginn eine größere Personengruppe zwischen zwei im Bereich des Euskirchener Bahnhofs abgestellten Zügen. Die Personen besprühten die Seiten der Züge mit Farbe. Als eine dieser Personen den Lokführer bemerkte, kam er auf ihn zu und bedrohte ihn. Der Zeuge ließ sich aber nicht beeindrucken und zog sein Handy aus der Tasche, worauf die Täter sofort über das Bahngelände in Richtung Alfred-Nobel-Straße flüchteten. Im Zuge der sofort durchgeführten Fahndung konnten im Bereich eines Supermarkts zwischen Pützbergring und Kölner Straße zwei Tatverdächtige gestellt werden. Einer kletterte gerade in dem Moment aus einem Müllcontainer, als ein Streifenwagen auf das Gelände fuhr. Er führte einen Rucksack mit Sprühflaschen mit und seine Kleidung war mit Farbe beschmutzt.

Es entstand erheblicher Sachschaden, da die Seiten der beiden Züge bereits großflächig besprüht worden waren.

Bildquellen:

  • Bild0012: OTS

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel