Menü Zuhause

Halbschranke eines Bahnüberganges beschädigt

Kall-Sötenich (ots) – Montagvormittag (10.25 Uhr) durchfuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug den durch geschlossene Halbschranke gesicherten Bahnübergang auf der Straße „Rinner Straße“ in Richtung Rinnen. Dabei zerstörte er eine Halbschranke vollständig. Der Ampelmast zerbrach und wurde aus seiner Halterung gerissen. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Unfallflüchtige seine Fahrt fort.

Bildquellen:

  • polizei_stop: Polizei

KategorienPresse-Eifel

Presse-Eifel